Elektrotechnik

Willkommen auf der sicheren Seite: Moderne E-Technik schafft Zukunft.

Eine Studie des Fraunhofer Instituts hat ermittelt, dass in deutschen Haushalten im Durchschnitt sieben bis zehn Großgeräte zum Einsatz kommen. Obwohl fast alle diese Geräte einen eigenen Stromkreis benötigen, teilen sie sich oft gerade einmal zwei bis drei Stromkreise. Permanente Überlastung der Elektroleitungen, zu geringe Anzahl an Steckdosen und Lichtauslässen sind an der Tagesordnung. Hinzu kommt, dass Steckdosenleisten und Verlängerungskabel die Elektroanlage dauerhaft an ihre Belastungsgrenze führen können. Nach Expertenschätzungen benötigt ein deutscher Haushalt heute fünf- bis sechsmal mehr Stromkreise als früher.

Wir bieten ihnen Sicherheit aus einer Hand:

  • Planung und Installation von elektrotechnischen Anlagen
  • Kommunikationstechnik, Netzwerke und IT
  • Sicherheit nach VDE mit FI Schutzschaltern und Personenschutzautomaten
  • Blitz- und Überspannungsschutz
  • Modernste Schutzeinrichtungen für wertvolle Geräte, Anlagen und PC’s, Verbesserung der Kosten- und Energieeffizienz
  • Optimierung von Leitungsnetz und Stromkreisen
  • Optimale Dimensionierung von Leitungen und Leitungslängen
  • Vollautomatische Sonnen-, Jalousien- und Sichtschutzsteuerung
  • Intelligente Heizungsregelung mit Einzelraumregelung
  • Gefahrenmeldeanlagen – Einbruch, Feuer, Rauchentwicklung, Gas- und Wasseraustritt
  • Lichtsteuerung per Fernbedienung für das ganze Haus
  • In Außenbereichen Licht per Bewegungsmelder – Komfort und Einbruchschutz in einem, Blitz- und Überspannungsschutz

Infos

Über Geschäftsführer Lutz Helmdag

Freude an der Technik

Lutz Helmdag ist Jahrgang 1955, gelernter Elektroinstallateur und hat die Meisterprüfung 1993 vor der Handwerkskammer Berlin abgelegt. Im Jahre 1996 folgte die Prüfung zum Betriebswirt vor der Handwerkskammer Oldenburg.

Im Rahmen seines vorherigen Beschäftigungsverhältnisses bei einem mittelständischen Elektrounternehmen war er u. a. zuständig für die Instandhaltung von Maschinen und Störungssuche bei verschiedenen gewerblichen Kunden, darunter auch für die Hans Wiebe Textil AG (TAR, ATG, KWL, etc., ca. 500 MA). Zeitweilig war er als externer Mitarbeiter als Leiter der Instandhaltung bei der vorgenannten Firmengruppe eingesetzt. Später dann wurde er wegen seiner technischen Kenntnisse der Produktionsmaschinen zum Aufbau des zentralen Ersatzteillagers hinzugezogen.

Danach war er im vorgenannten mittelständischen Elektrounternehmen im Bereich Ausrüstungsplanung und Betreuung von Industriebauten tätig.

Im Jahre 1996 stieg er dort aus und gründete die SiStEM GmbH.

Diese wird von ihm seither geleitet.

Nunmehr kann er unter anderem auf fast 30 Jahre Erfahrung im Bereich von elektrischen Maschinen zurückblicken.


Wir sind ein Fachbetrieb: